• Dosieren

    Zeit/Druck Dosieren

    Das Dosieren mit einem Zeit/Druck Dosiersystem ist wohl das am weitest verbreiteten Verfahren zum Auftragen von Ölen und Fetten, Flussmitteln, Lötstopplacken, Epoxidharzen, UV-Kleber, Silberleitkleber und Lotpasten, Vergussmassen und vielen anderen Materialien wie auch zur Markierung mit Farben und Lacken.

    Der Kartuschendruck und die Prozessparameter werden von der Maschinensoftware kontrolliert und können mit den Achsbewegungen synchronisiert werden. Der Vorteil dieser Konfiguration ist die Flexibilität bei der Prozessüberwachung. Da beide Parameter, Zeit und Druck, direkt von der Infotech eigenen Applikationssoftware VisualMachinesTM aus angesteuert werden können, ist es möglich die Schwankungen der Viskosität automatisch zu korrigieren.

    Das Druckluftventil wird im Roboterkopf nahe an der Kartusche montiert.

  • KompMatr Dosieren4 7839 M32

    Volumetrisch Dosieren

    Als volumetrisches Dosierverfahren verwenden wir häufig die Präzisions-Schraubendosiereinheit. Diese eignet sich besonders zum Dosieren von gefüllten Medien wie Leitkleber oder Lotpaste.

    Der Antrieb der Schraubendosiereinheit wird permanent überwacht, so dass Dosiermuster und Achsbewegungen mit der Drehung der Schraube synchronisiert werden können. Die Einheit ist sehr schlank gebaut. Somit erreicht man auch engste Stellen auf dem Werkstück. Sind mehrere Dosierachsen im Einsatz, kann der Schraubendosierer mit anderen Dosiersystemen kombiniert werden. Zum Beispiel lässt sich so mit der Schraube ein Damm legen, der danach mit dem Jetter ausgefüllt wird.

    Die Schraubendosiereinheit wird auf allen unseren Anlagen automatisch kalibriert. Mit der integrierten Bildverarbeitung lässt sich das Dosierergebnis zudem qualitativ und quantitativ bewerten.

    Alternativ zur Schraubendosiereinheit können auch Kolbendosiersyteme eingesetzt werden.

  • Appl Do3DDosieren3 1123 M32

    Jet Dosieren

    Als berührungsloses Dosierverfahren erfreut sich das Jetten immer grösserer Beliebtheit. Das zeigt sich auch an der grossen Vielfalt von Anbietern von Jet-Dosierventilen.

    Die Maschinen von Infotech unterstützen den Einsatz von Jet-Dosiersystemen z.B. von Nordson Liquidyn, Nordson Picodos bzw. PicoPulse, Vermes, Delo, Musashi und Delo. Wir stellen sicher, dass das Jet-Dosieren in der Fertigung automatisierbar ist. Unsere vielfältigen Module aus der Komponentenmatrix sorgen dafür, dass die Dosierventile automatisch und zu jedem beliebigen Zeitpunkt im Prozess gereinigt, neu eingefahren und kalibriert werden können. Zusammen mit der vollintegrierten Bildverarbeitung kann auch das Dosierergebnis regelmässig bewertet und bei Bedarf die Dosierparameter dynamisch angepasst werden.

  • Dosieren

    3D-Dosieren

    Dank der verwendeten Echtzeitsteuerung sind synchronisierte Achsbewegungen im dreidimensionalen Raum möglich. Dies ist die Voraussetzung für echte 3D-Dosiervorgänge.
    Die von Infotech entwickelte Applikationssoftware VisualMachinesTM unterstützt den Programmierer im Erstellen von beliebigen 3D-Dosiermustern sowie schichtweise aufgebauten Formen mit oder ohne Füllstrukturen.

    2.5D-Stützstrukturen für die Medizintechnik, Leiterbahnen aus leitfähiger Tinte auf 3D-MID Trägern oder das Auftragen von Epoxidharzen auf rotationssymmetrischen Baugruppen sind typische Anwendungen.

    Dabei kann jede beliebige Dosiertechnik eingesetzt werden: Zeit/Druck, Schraube, Jetter, Kolben, etc.

  • Dosieren

    Zeit/Druck Dosieren

  • Dosieren

    Volumetrisch Dosieren

  • Dosieren

    Jet Dosieren

  • Dosieren

    3D-Dosieren

Infotech AG  |  Vogelherdstrasse 4  |  4500 Solothurn  |  Schweiz  |  T +41 32 626 86 00 |  F +41 32 626 86 09 |  info@infotech.swiss